Kalender

Der aktuelle Kalender ersetzt Monats- und Jahresplan.

E-Mail Newsletter

Zur Anmeldung für den E-Mail Newsletter klicken Sie bitte

hier

Essenplan

Externe Verlinkung zum Essenplan auf der Homepage unseres Anbieters Fa. Amelang (Luckau).

aktuelle Essenpläne

Anerkannte UNESCO-Projektschule

unesco_logo_klein

Hinweise zum Literatur- und Quellenverzeichnis

Die gesamte verwendete Literatur wird alphabetisch nach den Nachnamen der Autoren oder der Herausgeber aufgelistet. Die Quellen sind in folgender Form fortlaufend zu nummerieren:

/1/

Die notwendigen Angaben sind dem folgenden Muster zu entnehmen:

Buch:

Name, Vorname: Titel. Verlag, Erscheinungsort und -jahr, Seite

Wolf, Christa: Kassandra. Luchterhand Verlag, Darmstadt und Neuwied 1983, S. 144

Sammelband mit verschiedenen Autoren und einem Herausgeber:

Name, Vorname: Titel. In: Name, Vorname (Hg.): Titel. Verlag, Erscheinungsort und -jahr, Seite

Cramer, Sibylle: Eine unendliche Geschichte des Widerstands. In: Sauer, Klaus (Hg.):

Christa Wolf Materialbuch. Luchterhand Verlag, Darmstadt und Neuwied 1983, Seite 135f.

 

Zeitschrift:

Name, Vorname: Titel. In: Name der Zeitschrift, Jahrgang (Jahr),  Nr. der Ausgabe, Seite Bichsel, Peter: Eigenartige Leute – Leser zum Beispiel. In: Deutschunterricht, 40. Jg. 1988, Heft 4, S. 5ff.

 

Internet:

Name, Vorname: Titel. URL (Internetadresse)

Wohlgemuth, Jan: Sprichwörter und Redewendungen. Online im Internet:    

http://www.linguist.de/sprichwort.html#a2 [26.11.2006]

Hinweise zum Zitieren:

Jede wörtliche Übernahme von Textstellen muss durch Anführungszeichen als Zitat gekennzeichnet werden.

Wird eine Textstelle nur teilweise übernommen, müssen die Auslassungen durch […] kenntlich gemacht werden. Durch die Kürzung darf sich der Inhalt der Aussage nicht verändern.

Nach den abschließenden Anführungszeichen gibt man die Quellennummer und die Seite an.

Beispiel:

In der Statistik ist sichtbar, dass „der Alkoholkonsum bei Kindern und Jugendlichen […] zugenommen hat“/1/S. 23.

 

Auch indirekte Zitate sind mit einem Verweis auf die Quelle zu versehen.

Beispiel:

Berger stellt fest, dass der Alkoholkonsum bei jungen Leuten laut Statistik zugenommen habe (vgl. /1/S. 23).

Ebenso sind Abbildungen, Tabellen usw. zu kennzeichnen, wenn sie übernommen werden.

Wichtig: Einzelne Kapitel dürfen nicht nur aus Zitaten bestehen. Zitate dienen in erster Linie zur Bekräftigung eigener Gedanken.