Kalender

Der aktuelle Kalender ersetzt Monats- und Jahresplan.

E-Mail Newsletter

Zur Anmeldung für den E-Mail Newsletter klicken Sie bitte

hier

Essenplan

Externe Verlinkung zum Essenplan auf der Homepage unseres Anbieters Fa. Amelang (Luckau).

April 2018

Mai 2018

Anerkannte UNESCO-Projektschule

unesco_logo_klein

10 000 Kiefern, 18 Schülerinnen und Schüler und eine Lehrerin

Das waren die Zutaten an diesem Samstag für eine große Pflanzaktion.
Am Samstagmorgen trafen sich 18 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10, eine Lehrerin mit dem Förster Herrn Christian Balke, um in einem Waldgebiet in der Nähe von Jetsch, 10 000 Kiefern zur Wiederaufforstung in die Erde zu setzten. Kurz nach 8:30 Uhr ging es Richtung Wald los. Aufgrund des Regens blieben gleich zu Anfang zwei Autos im Schlamm des Waldweges stecken. Aber mit der tollen Unterstützung der Schülerinnen und Schüler, die kräftig mit anpackten, um die Autos aus dem Dreck zu schieben, schafften wir dies schließlich nach ca. 20 Minuten. Mit nun schon etwas dreckigen Sachen, aber guter Laune, ging es dann zu Fuß in den Wald hinein. Nach ca. 500 Metern erreichten wir das Waldstück, welches durch Sturmschäden sehr mitgenommen aussah (viel Reisig und riesige Baumstümpfe lagen auf dem Waldboden) und begannen mit der Arbeit. Das Wetter wurde zum Glück immer besser und unsere Laune auch, nach diesem doch sehr aufregenden Start. In Zweier- und Dreiergruppen wurden im Abstand von 50 cm Löcher in die Erde gegraben, die Pflanzen (ca. 10–15 cm groß) hineingesetzt und festgetreten. Wir kamen gut voran, unter der strengen Beobachtung der beiden Forstmitarbeiter.
Nach einer kurzen Verschnaufpause, gegen 12:30 Uhr, ging es in die zweite Runde. Und so langsam wurden die Arme schwerer und der Rücken meldete sich! Aber es wurde fleißig weitergearbeitet.
Das Ziel hieß: 10 000 Bäume pflanzen, was wir dann gegen 14 Uhr erreichten!
Wir waren sehr zufrieden mit der geleisteten Arbeit. Ziemlich k.o., aber auch voller Stolz ging es auf die Heimfahrt. Alle freuten sich auf eine Dusche und etwas Essen.

Der motivierte Einsatz der Schülerinnen und Schüler, deren Hilfsbereitschaft beim Festfahren der Autos, waren für mich als Lehrerin einfach fantastisch zu erleben und hier auch noch mal ein großes „DANKESCHÖN“ an euch alle.
Ihr seid einfach Klasse!!!!!!

Kommentare sind geschlossen.